Unser Passivhauskreis widmet seine Tätigkeit der Verbreitung der Passivhausbauweise in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein

Als Organisationsform wurde der eingetragene Verein gewählt. Der Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e.V. arbeitet eng mit der bestehenden Dachorganisation „IG-Passivhaus Deutschland" zusammen und sieht das Passivhausinstitut in Darmstadt als Wissensbasis.

 

Intention:

Das ökologische Passivhaus kann dem Wunsch nach Wohnqualität, Komfort und Behaglichkeit sowohl im Wohnungsbau als auch bei Bürogebäuden, Schulen, Ämtern oder Kindergärten in bisher kaum erreichter Qualität gerecht werden und stellt derzeit das konsequenteste Konzept nachhaltigen Bauens dar.

Die Realisierung von Passivhäusern und -gebäuden setzt bei Beratern, Architekten, Fachplanern und Professionisten hohes Detailwissen, große Sorgfalt in der Ausführung und professionelle Qualitätssicherung voraus. Der Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e.V. will einen Beitrag zur Verbreitung dieses Wissens und zur Sicherung der Qualitätsmaßstäbe leisten und verfolgt insbesondere folgende Ziele:

Ziele:

(1)    Verbreitung von Informationen und Know-how zum Passivhausstandard in den jeweiligen Landkreisen.

(2)    Förderung der Erstellung von Passivhäusern und Einbringung des fachspezifischen Know-Hows durch die Mitglieder des Vereins im privaten und öffentlichen Bereich.

(3)    Vernetzung und Einbindung aller am Passivhaussektor tätiger Personen und Gewerbe insbesondere Beratende, Planende, und Bauausführende.

(4)    Der Passivhauskreis betreibt gezielte Öffentlichkeitsarbeit zur Steigerung der Bekanntheit des Passivhauses in der Region, informiert über gebaute Objekte, Nutzerfahrungen und entkräftet Vorurteilen.

(5)    Der Passivhauskreis setzt sich auf politischer Ebene für die schnelle Verbreitung des Standards in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein ein und forcieren die Errichtung öffentlicher Passivhaus-Gebäude.

(6)    Der Passivhauskreis dient als Kommunikations-Netzwerke für Passivhausinteressierte.

(7)    Der Passivhauskreis unterstützt die regionalen mittelständischen Handwerksbetriebe, die aufgrund ihrer qualitativ hochwertigen Arbeiten besonders geeignet für die Erstellung von Passivhäusern sind.

(8)    Die regionalen Handwerksbetriebe sind häufig ersten Kontaktadressen und Ansprechstellen für Bauinteressierte. Somit fördern die Ziele unseres Vereins hohen Kenntnisstand aller am Bau Beteiligten in der Region.  

(9)    Der Verein kooperieren mit Hochschulen, im speziellen mit der Fachhochschule Rosenheim, und weiterführenden Berufsbildenden Schulen in der Region, und sorgt so für ständigen Wissensaustausch.

(10)  Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Erstellung energieeffizienter Gebäude werden vom Verein unterstützt.  Dies gilt auch für die wärmetechnische Sanierung bestehender Gebäude.

Der Verein verfolgt gemeinnützige Zwecke und ist nicht auf Gewinn ausgerichtet.

 

Wir orientieren uns an folgenden Prinzipien:

Nachhaltigkeit

Unabhängigkeit

Überparteilichkeit

Kooperation

Vernetzung

öko-soziale Marktwirtschaft

Ökologisch – ökonomisch – sozial optimierend

Aktuelle Termine des Passivhauskreises           » weitere News
Realisierte Objekte








background