18.08.20 11:25 Alter: 43 days

1. Traunsteiner Klimaradln am Samstag den 26.09.2020

Von: Franz Freundorfer

Diese Veranstaltung ersetzt Covid19-bedingt die Tage des Passivhauses und den Wohnspartag.

Seit 15 Jahren veranstaltet der Passivhauskreis in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein die Tage des Passivhauses. Hier öffnen die Bewohner ihre Wohlfühloasen und berichten über ihre extrem geringen Betriebskosten.

2020 halten wir das für unzumutbar gegenüber unseren Passivhausbewohnern und so haben wir uns etwas ganz Neues einfallen lassen.

Das Klimaradln ist eine zeitgerechtes, frisches Format des Passivhauskreises (www.klimaradln.com).

Klimaradln kann man aktiv oder auch online. Wir haben kurze prägnante Interviews mit Bewohnern von Häusern gemacht, deren Projekte in der Passivhausdatenbank veröffentlicht sind. Unser GF Franz Freundorfer hat diese Online Interviews durchgeführt und dabei folgende Erfahrungen gemacht.

"Die Häuslebauer stoßen zufälligerweise auf den Passivhausstandard. Sie treffen eines unserer Vereinsmitglieder beim Radln oder stolpern im OVB über unsere Wohnspartour und die Tage des Passivhauses. Manche machen auch eine Busexkursion unser Mitgliedsfirmen mit. Nach der Entscheidung für den "enkelsicheren" Passivhausstandard wird gebaut, eingezogen und man würde im Nachhinein nie mehr anders bauen."

Tatsache ist aber, dass auf ein Haus im Passivhausstandard 1000 normal gebaute Häuser kommen. Diese brauchen mindestens vier Mal so viel Energie. Außerdem lebt es sich im Passivhaus vom ersten Tag an kostengünstiger, weil die enorme Energieeinsparung die geringfügig höheren Investitionskosten in den jährlichen Kosten überkompensieren.

Das glauben sie alles nicht? Dann hören sie doch rein beim Klimaradln (www.klimaradln.com) oder fahren noch besser am Samstag den 26.09 selber mit. Sie starten an einem Ort ihrer Wahl und gestalten ihre Tour mit Freunden oder der Familie komplett eigenständig. Um 15 Uhr sehen wir uns dann in Kirchweidach beim "Gruber Mane".

 

Hier sehen sie unserer Anzeige für die Traunsteiner Zeitungen.

..am Samstag den 26.09.2020 können sie an folgenden dreizehn Häusern entlangradln.

 

-Burgkirchen / Familie Hurm 

-Leobendorf / Familie Huber

-Kirchanschöring / Familie Stöckl

-Burghausen / Familie Engler

-Traunwalchen / Familie Hadasch

-Traunwalchen / Familie Domhardt

-Waging / Panoramahütte Ditz

-Trostberg / Familie Holzleitner

-Oberfeldkirchen / Familie Schröttner

-Oberbuch / Familie Miksch

-Kirchweihdach / Familie Dr. Griesbeck

-Kirchweihdach / Familie Schwarz

-Kirchweihdach / Familie Gruber

 

Pro geradelten Kilometer gibt es bares Geld für den WBR. Der WBR macht junge Menschen, vor allem Mädchen in Sambia mit Fahrrädern mobil.

https://worlbiceyclerelief.org.de/

 

Wieviel Geld ihr Zuhause im Passivhausstandard sparen würde, berechnen wir ihnen gerne. Bringen sie zu unseren Veranstaltungen die geometrischen Daten ihres Hauses mit. Nutzen sie dazu unser einfaches Erfassungsblatt.

Erfassungsblatt für die Heizkostenberechnung

 

Warum Passivhaus:

-ein Gebäude im Passivhausstandard schont das Klima und ihren Geldbeutel. Würden wir ab sofort alle Neubauten und Sanierungen im Passivhausstandard bauen, ginge der gesamte CO² Ausstoß um 20 bis 25 % zurück.

-Passivhäuser sind behaglich, gesund, zukunftsweisend und für jeden Bürger leistbar.

-das Passivhaus gibt es auch in der Sanierung. Der EnerPHit-Standard weist Ihnen den Weg zur nachhaltigen und wirtschaftlichen Sanierung Ihres Projektes.

-mehr Klimaschutz bei Gebäuden ist eine der zentralen Forderungen der Klimaaktivisten von Fridays for Future.

-falls sie nur die Vorurteile über das geniale Passivhaus kennen, wird es Zeit bei und mitzumachen.

 


Aktuelle Termine des Passivhauskreises           » weitere News
Realisierte Objekte








background