Wärmebrücken selber rechnen macht schlau!

Der Passivhauskreis setzt neue Maßstäbe bei der Berechnung von Wärmebrücken. 

Wir stellen Ihnen alle Wärmebrückenberechnungen unserer psiBase kostenfrei zur Verfügung. Die Berechnungen der Wärmeströme erfolgen mit der Freeware Therm. Sie können sich unter http://windows.lbl.gov/software/therm/therm.html registrieren, Therm 5.2 kostenlos herunterladen und so die Berechnungen nachvollziehen, modifizieren oder neu berechnen..

Zuerst suchen Sie in unserer psibase.xls nach Ihrer Wärmebrücke.

Dort finden Sie den für Ihren Bauteilanschluss passenden Fall und die Anweisungen zur Berechnung.

Alle berechneten Werte verstehen sich außenmaßbezogen und werden nach den Randbedingungen des Passivhausinstitutes berechnet.

Die Funktionen unserer psiBase wurden mit Sorgfalt erstellt. Es wird dennoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um unverbindliche Funktionalitäten handelt. Der Nutzer ist daher verpflichtet, das Ergebnis - insbesondere in Bezug auf den konkreten Einzelfall des Bauvorhabens - zu überprüfen. Eine Haftung des Erstellers oder des Passivhauskreises für fehlerhafte Ergebnisse ist ausgeschlossen.

Gerne können Sie Ihre Berechnungen nach freundorfer(at)passivhauskreis.de senden. Wir prüfen die Werte gerne auf Plausibilität.

Wir erwarten uns mit dieser Vorgangsweise ein Ende der noch vorherrschenden zu geringen Beachtung der Wärmebrückenverluste. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Der Passivhauskreis bietet Kurse für die Berechnung der Wärmebrücken an (siehe Fortbildung).  

Download psiBase.xls

Diese Software ist für Microsoft Excel ab der Version 2003 einsetzbar. Falls sie die Version 2007 oder höher verwenden, bitte als .xls speichern und die Kompatibilitätsprüfung nicht anschalten. Die enthaltenen Makros sind zu aktivieren.

Aktuelle Termine des Passivhauskreises           » weitere News
Realisierte Objekte








background